Das ultimative Rezept zum Unglücklichsein

Aktualisiert: Jan 26

Aus welchem Blickwinkel wir unser Leben mit seinen Menschen und Ereignissen betrachten, liegt zu hundert Prozent in unserer Hand.


In unzähligen Begegnungen mit Menschen und mit mir selbst ist mir eines immer klarer geworden. Es gibt ein ultimatives Rezept, welches angewandt wird, um seine Unzufriedenheit zu steigern und sich so richtig unglücklich zu fühlen.


Der Weg zur Hölle auf Erden

  • Vergleiche dich so oft wie möglich mit Menschen, die all das haben, was du dir wünscht.

  • Mache dir täglich bewusst, was dir fehlt, was in deinem Leben nicht passt, wie ungerecht und gefährlich die Welt ist.

  • Konzentriere dich auf deine Schwächen.

  • Verstärke diese Punkte durch Gespräche mit Menschen, die dich darin bestärken. Allen anderen gehe aus dem Weg.

Sehr eindrucksvoll habe ich mit mir und in Verbindung mit anderen die Wirkung dieses Rezeptes erlebt und welchen Schaden es bei regelmäßiger Anwendung anrichten kann. In unserem Leben und im Leben anderer Menschen.

Wir sind Menschen. Wir vergleichen uns mit anderen Menschen. Wir vergleichen unsere Körpermaße, unsere Attraktivität, unseren Besitz, unseren Verdienst, unsere Autos, unseren Erfolg, unsere Beziehungen, unsere Kinder, unsere Partner. Wir vergleichen das Gestern mit dem Heute.


Grundsätzlich dient das Vergleichen als neutrale Orientierungshilfe. Doch wenn du so richtig unglücklich sein möchtest, dann mache deinen eigenen und den Wert deines Lebens vom Vergleich mit anderen abhängig. Das funktioniert. Versprochen.


„Sabine sieht so klasse aus.“

„… und ich sehe aus wie Rumpelstilzchen. So bekomme ich nie einen Mann."


„Klaus ist so erfolgreich.“

…. und ich bin so ein Loser. Ich werde nie so erfolgreich sein.“


„Früher war alles besser.“

„…. heute ist alles anstrengender, komplizierter, freudloser ..“


Vernichte deinen Selbstwert und den Wert deines Lebens mit Vergleichen und verstärke so deinen Schmerz und dein Leid. Neidisches und missgünstiges Verhalten gibt es als Sahnehäubchen obendrauf.


Das Dümmste, was du tun könntest, wäre dir bewusst zu machen, wie gut es dir im Vergleich zu vielen anderen Menschen geht, deinen Neid und deine Missgunst in Ziele zu verwandeln oder das Vergleichen mit anderen ganz aufzugeben. Das wäre wirklich dumm.


Fange bloß nicht an, dich anzuerkennen, wertzuschätzen oder gar zu lieben. Das ist ein No-Go! Dein Aussehen, deine Talente, deine Fähigkeiten, deine Erfahrungen als vollkommen in Ordnung und stimmig zu empfinden wäre deinem Unglück wirklich nicht förderlich.


Dieses Rezept wirkt. Hundertprozentig. Deswegen übernehme ich auch keine Verantwortung für den Fall, dass du es anwendest. Weder für emotionale noch körperliche Auswirkungen. Es ist deine Wahl. Dein Risiko. Du bist erwachsen. Du kannst wählen, ob du dir ein unglückliches oder glückliches Leben gestaltest.


Was immer du auch tust, mit wem du dich umgibst, wie du die Welt

um dich herum wahrnimmst, es liegt vollkommen in deiner Hand.


Du hast Bock auf ein abgefahrenes, glückliches Leben? Cool! Dann habe ich einen Tipp für dich, den du sofort umsetzen kannst. Mache das Gegenteil.


Der Weg zum Himmel auf Erden

  • Wandle deine Vergleiche in Ziele oder Vorbilder, die dich begeistern.

  • Mache dir täglich bewusst, wie reich sich dein Leben bereits gestaltet, was alles stimmt und passt, wieviel Schönes und Wertvolles auf der Welt geschieht.

  • Konzentriere dich auf deine Stärken.

  • Verstärke diese Punkte durch Gespräche mit Menschen, die dich darin bestärken. Allen anderen gehe aus dem Weg.

Es mag sein, dass das Leben dir ein paar schlechte Karten zugeteilt hat. Da bist du nicht der einzige Mensch unter den ca. acht Milliarden auf diesem Planeten. Und sicher, es gibt Dinge, die sind weder schön noch nett. Es gibt Krankheiten, Unfälle, Gewalt, Krieg, Missbrauch jeglicher Art, Trennungen, Lüge und Betrug und es gibt Dinge, die nicht in unserer Hand liegen. Ich habe keine Erklärung dafür, wieso es mir vergönnt war, in einem Land wie Deutschland geboren worden zu sein und andere Frauen in Krisen- und Kriegsgebieten, wo sie unter schwersten Bedingungen ihrer Kinder begleiten und keine Chance haben, ihre Talente und Fähigkeiten so zu leben, wie ich das hier in diesem Land kann oder könnte, wenn ich wollte. Ich habe keine Erklärung dafür, wieso gewisse Dinge geschehen oder wir sie geschehen lassen.


Doch was ich ganz sicher weiß ist, dass es in meiner Hand liegt, wie ich mit den Ereignissen umgehe. Aus welchem Blickwinkel ich mein Leben mit seinen Menschen und Ereignissen betrachten. Das liegt zu hundert Prozent in meiner Hand.


#glueck #unglueck #entscheidung #lebensfreude #vergleichen #freiheit

© 2020 by Silke Naun-Bates

Bad Rappenau | Baden_Württemberg |contact@silkenaunbates.com